, 15. Juli 2015

Viele Fäden gesponnen im Zunfthaus zur Meisen

Viele Geschichten waren an diesem warmen Donnerstagabend zu hören – und flochten sich wie ein grosses Spinnennetz zusammen: das Abenteuer von drei Jahren KV-Ausbildung, die Episoden aus den Perspektiven des Rektorats, der Schulleitung und der Lehrpersonen, aber auch die Erzählungen des Gastredners und nicht zuletzt die Historie des geschichtsträchtigen Zunfthauses zur Meisen. Die Bildergalerie zum feierlichen Anlass kannst du hier sehen.


Alle Bilder ansehen

Am 9. Juli 2015 war es für 32 junge Menschen so weit. Sie konnten endlich die Früchte von drei Jahren Arbeit ernten. Ihnen wurde im prachtvollen Zunfthaus zur Meisen, einem Raum voller Geschichte, das verdiente Eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kaufleute übergeben. So stand an diesem Tag nicht die Geschichte des spätbarocken Hauses im Vordergrund, sondern die einzelnen Geschichten der frischgebackenen Kaufmänner und Kauffrauen – und die vielen Möglichkeiten, die ihnen nun offenstehen, ihre berufliche Geschichte weiterzuschreiben.

Den Auftakt gab der Schweizer Songwriter Luca Little mit seinem aktuellen Song Hello, begleitet an der Gitarre von Aaron Wegmann. Rektor Ralph Schlaepfer gratulierte den Diplomanden herzlich zum erfolgreichen Abschluss und bedankte sich bei den Anwesenden: «Alle Personen, die sich in diesem Raum befinden, haben auf irgendeine Weise mitgefiebert!»

Gastredner Dr. Roland Jost sprach über Bildung als Kapitalanlage: Als klassischer Vertreter des zweiten Bildungsweges sei er davon überzeugt, dass man im Leben fast alles erreichen kann, wenn man sich weiterbildet und stets gefordert ist, Neues zu lernen. Denn: «Man kann Ihnen alles nehmen, aber nicht die Bildung und das Wissen!»

Daniele Panceri riet den Diplomanden, den herrlichen Tag zu geniessen: «Die ganze Aufmerksamkeit ist heute auf Sie gerichtet!» Um dies zu würdigen, rief der Schulleiter die wichtigsten Etappen der dreijährigen Ausbildung in Erinnerung, zwischen schmunzelnden und gerührten Gesichtern. Auch Diplomandin Elvisa Kurtovic erzählte von drei spannenden und lehrreichen Jahren. Dies untermauerte auch Klassenlehrer Thomas Kaiser, der ebenfalls die Multikulturalität der Klassen und deren fruchtbare Auswirkung lobte.

Die Fäden aller einzelnen Geschichten liefen mit der Diplomübergabe zusammen: Die Klassenbetreuer übergaben die Diplome, mit einer speziellen Ehrung der Klassenbesten. Geschichten, Erlebnisse und Erfahrungen wurden weiter während des schönen Apéros ausgetauscht. Denn, wie es Luca Little zum Abschluss sang: «I hope you have the Diplomfeier of your life!»

 

 


Kommentiere




Wie gefällt dir die Juventus Talentkampagne?

Wie gefällt dir die Juventus Talentkampagne?

  • Ich verstehe die Kampagne nicht wirklich, soll ich etwa Jongleur werden? (58%, 18 Abstimmung/en)
  • Ich finde die Kampagne sehr cool! (29%, 9 Abstimmung/en)
  • Eine Kampagne muss nicht gefallen, Hauptsache sie fällt auf! (6%, 2 Abstimmung/en)
  • Ich freue mich jedes Mal, wenn ich die Plakate sehe – das ist schliesslich meine Schule! (6%, 2 Abstimmung/en)
  • Ich fand die Kampagne mit der Muskelfrau witziger! (0%, 0 Abstimmung/en)

Total Abstimmungen: 31

Loading ... Loading ...

Was hältst du von der neuen Apple Watch?

  • Ich würde vorher lieber eine Flik Flak tragen! (35%, 13 Abstimmung/en)
  • Ich soll mit einer Krone auf einem 38x38mm Bildschirm navigieren? (24%, 9 Abstimmung/en)
  • Ich finde sie mega, zum ersten Mal bringt Apple etwas auf den Markt, was man am Handgelenk tragen kann! (16%, 6 Abstimmung/en)
  • Um mit meinen Kollegen zu chatten habe ich schon das iPhone und das iPad... (14%, 5 Abstimmung/en)
  • Swatch ist sowieso cooler! (11%, 4 Abstimmung/en)

Total Abstimmungen: 37

Loading ... Loading ...

Wer wird Überraschungs-Weltmeister?

Wer wird Überraschungsweltmeister?

  • Die Schweiz (58%, 11 Abstimmung/en)
  • Costa Rica (21%, 4 Abstimmung/en)
  • Kolumbien (11%, 2 Abstimmung/en)
  • Belgien (5%, 1 Abstimmung/en)
  • USA (5%, 1 Abstimmung/en)

Total Abstimmungen: 19

Loading ... Loading ...

© Copyright 2016 | Rechtliches